transline
Kontakt

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Heede-Instituts und der spirit4tomorrow GmbH & Co KG im weiteren „Veranstalter“                                       
Stand Dezember 2016

 

 

Geltungsbereich

 

Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Veranstalter und dem Veranstaltungsteilnehmer gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Anmeldung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen erkennt der Veranstalter nicht an, es sei denn, er hat ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

 

 

Angebote und Veranstaltungen

 

Der Veranstalter bietet unterschiedliche Veranstaltungen an.

  1. Anwender-Workshops ohne Wissensvermittlung
  2. Zweitägige Einsteiger-Seminare
    1. Matrix-Inform Level 1
    2. Matrix-Inform Specials
  3. Eintägige Seminare als Fachfortbildung,
    1. Power-Tage
  4. Zweitägige Aufbau-Seminare
    1. Matrix-Inform Level 2 bis Level 4
  5. Viertägige Fachfortbildung
    1. Matrix-Inform Metaphysische Faszination
  6. Fünftägige Berufsausbildung
    1. Matrix-Inform-Coach
  7. Achttägige Berufsausbildung
    1. Matrix-Inform-Trainer

 

 

Veranstaltungsbuchung und Widerruf

 

a) Die genannten Veranstaltungspreise sind verbindlich und enthalten die jeweils gesetzlich gültige Mehrwertsteuer. Eine Veranstaltungsanmeldung sollte schriftlich sein, kann im Einzelfall aber auch per Telefon erfolgen. Nach Eingang der Anmeldung erhält der Teilnehmer automatisch eine schriftliche rechtsverbindliche Bestätigung, entweder per Post, Fax oder E-Mail.

 

b) Ein Widerruf der Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Sie sollte rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung bis spätestens 24 Stunden vorher, erfolgt sein. Im Falle eines Widerrufs verrechnen wir eine einmalige Stornogebühr in Höhe von 40,00 Euro für Veranstaltungen in Deutschland und Österreich und 60,00 SFR für Veranstaltungen in der Schweiz pro Veranstaltung und Teilnehmer. Das Umbuchen auf einen anderen Seminartermin ist kostenlos. Bereits gezahlte Veranstaltungsgebühren werden unter Abzug der Stornogebühr wieder zurücküberwiesen.

 

 

Fälligkeit und Zahlung

 

a) Der ausgewiesene Preis für eine Veranstaltung ist vor dem Beginn einer Veranstaltung fällig und unter Angabe des Verwendungszwecks auf das Konto des Veranstalters zu überweisen.

 

b) Für jede Zahlung erhält der Teilnehmer eine Rechnung mit, ausgewiesener Mehrwertsteuer. Mit Eingang der Zahlung auf dem Konto des Veranstalters ist der Seminarplatz reserviert.

 

c) Der Veranstalter gewährt einen Frühbucherpreis. Der Frühbucherpreis ist 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn zu bezahlen, bei Zahlungen danach wird der reguläre Veranstaltungspreis gemäß aktueller Preisliste fällig.

 

 

Markenschutz und Markeneinsatz

 

a) Matrix-Inform ist eine eingetragene Marke. Markeninhaber ist Günter Heede. Die Verwendung des Markennamens wird durch gesonderte Vereinbarungen mittels von Marken- und Lizenzrichtlinien geregelt.

 

b) Veranstaltungsteilnehmern von Anwender-Workshops, Einsteiger-Seminaren, Aufbau-Seminaren des Veranstalters ist es nicht erlaubt, ohne schriftliche Zusage selbstständig eigene Seminare oder anders lautende Veranstaltungen, die Inhalte einzelner Veranstaltungen des Veranstalters, insbesondere die Zwei-Punkt-Methode lehren, mit der Bezeichnung Matrix-Inform anzubieten und durchzuführen.

 

c) Wer die Ausbildung zum Matrix-Inform-Coach erfolgreich durchlaufen hat erhält ein Zertifikat und darf die Berufsbezeichnung zertifizierter Matrix-Inform-Coach führen.

 

d) Wer die Ausbildung zum Matrix-Inform-Trainer erfolgreich durchlaufen hat erhält ein Zertifikat und darf die Berufsbezeichnung zertifizierter Matrix-Inform-Trainer führen. Die genaue Verwendung der Marke für Zertifizierte Matrix-Inform Trainer regelt eine gesonderte Vereinbarung.

 

 

 

Haftung und Verantwortung

 

a) Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Jeder persönliche Einsatz des vermittelten Lehrstoffs, der Werkzeuge und Arbeitsmethoden während und nach der Veranstaltung erfolgt ausschließlich in Eigenverantwortung. Für Veränderungen im persönlichen Leben oder Umfeld übernimmt der Veranstalter keine Haftung.

 

b) Die Ausbildungen/Seminare/Workshops beinhalteten das Ziel, die Teilnehmer über natürliche Vorgänge aufzuklären und gelten als generelle Information für bewusstseinserweiternde Möglichkeiten. Die Ausbildungen und die Seminare beinhalten einen relativ neuen Zugang zu gesundheitlichen, persönlichen und wirtschaftlichen Themen, und die zu erwartenden Ergebnisse sind noch nicht alle erforscht oder wissenschaftlich bewiesen. Die Verantwortung für alle Folgen menschlicher Bewusstseinsprozesse obliegt ausschließlich dem einzelnen Menschen selbst. Wenn hinderliche physikalische, emotionale, mentale oder spirituelle Energien neutralisiert und transformiert werden, kann sich die persönliche, gesundheitliche Situation, die entsprechende Ausstrahlung und Anziehung positiv verändern und das Bewusstsein wachsen. Für mögliche Veränderungen der aktuellen Lebenssituation trägt der Veranstalter keine Verantwortung.

 

c) Die angewandte Methoden sind eine Anwendung mit Transformationstechniken und keine Behandlung im medizinischen Sinn. Es werden keine Diagnosen gestellt und keine Symptome, gesundheitlichen Probleme oder Krankheiten behandelt. Im Krankheitsfall sollte ein Arzt oder Therapeuten aufgesucht werden. Es liegt in jedem Fall in der eigenen Verantwortung, medizinische Anordnungen mit einem Arzt/Therapeuten abzusprechen.

 

d) Im Rahmen der Veranstaltungen ist es nicht erlaubt, Bilder, Videoaufzeichnungen oder Tonaufzeichnungen zu machen.

 

e) Vor einzelnen Veranstaltungen ist eine schriftliche Erklärung zu den oben genannten Punkten a) bis d) abzugeben.

 

 

Änderungen und Absage durch den Veranstalter

 

a) Der Veranstalter ist berechtigt, Veranstaltungen abzusagen, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Bereits geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Etwaige Drittkosten werden nicht erstattet.

 

b) Der Veranstalter ist berechtigt, bis zwei Tage vor Beginn den Veranstaltungsort in einem Radius von 25 Kilometern um den ursprünglichen Veranstaltungsort zu verlegen.

 

c) Der Veranstalter ist berechtigt einen für eine Veranstaltung ausgewiesenen Trainer/in in Ausnahmefällen (z. B. Krankheit) durch einen anderen Trainer, als in der Ausschreibung angegeben, zu ersetzen.

 

d) Die Benachrichtigung für a) und b) erfolgt sofern vorhanden per E-Mail, anderenfalls per Post.

 

 

Datenschutz

 

Der sorgfältige und gewissenhafte Umgang mit den persönlichen Informationen und Daten des Teilnehmers sind uns wichtig. Deshalb werden – sofern dies nicht zur Durchführung der Veranstaltung notwendig ist – keine Daten an unbeteiligte Dritte weitergegeben.

 

 

Anwendbares Recht

 

Ausschließlicher Gerichtsstand für Rechtsstreitigkeiten mit dem Veranstalter ist Heidelberg.

 

 

Schlichtung und Streitbeilegung

 

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.